19. Februar 2013

Die Wirtschaftsleistung der europäischen Länder in 2011

Die Europäische Union ist ein Schwergewicht unter den Wirtschaftsräumen der Welt. In der Gemeinschaft der 27 leben 502 Millionen Menschen, hinter ihnen steht eine Wirtschaftskraft (ein Bruttoinlandsprodukt) von 12,6 Billionen Euro.

Deutschland ist das größte Land in der EU – sowohl bei der Einwohnerzahl (81,8 Millionen) als auch bei der  Wirtschaftsleistung (2 571 Milliarden Euro). Zweitgrößte Volkswirtschaft ist Frankreich, gefolgt von Großbritannien, Italien und Spanien. Die Geschichte der EU reicht weit zurück bis in die 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, als die sechs Staaten Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl bildeten (EGKS). Zuletzt traten die beiden südosteuropäischen Länder Rumänien und Bulgarien im Jahr 2007 der EU bei.
Quelle: Eurostat