Aktuell

20. Januar 2013

Frankreich: Änderung der Steuersätze ab 2014

Ab 1. Januar 2014 werden die Mehrwertsteuersätze geändert: Der Normalsatz (gilt für die meisten Güter und Dienstleistungen) wird von 19,6 % auf 20 % erhöht.

Der ermäßigte Steuersatz, der auf existenzbegründende Güter und Dienstleistungen
erhoben wird (Grundnahrungsmittel und Energie), wird von 5,5 % auf 5 % gesenkt.

 

Der reduzierte Steuersatz, der für die Gastronomie, den Verkauf von zubereiteten
Lebensmitteln, den Transport sowie auf Renovierungsarbeiten im Immobilienbestand gilt,  wird von 7 auf 10 % angehoben.

 

Der Mehrwertsteuersatz, der in Korsika gilt, wird von 8 auf 10 % angehoben.


Diese Rechtsänderungen sieht Artikel 68 des 3. Finanzanpassungsgesetzes von 2012 vor.
Quelle : IHK Südlicher Oberrhein