7. Juli 2020
Online - Webinar

Elektronische Rechnungen ab 2023 in Frankreich verpflichtend

Elektronische Rechnungen in Frankreich | Pflichtangaben in Frankreich | Aufbewahrung in Frankreich | Archivierung in Frankreich


Tania Klein

Assistentin der Geschäftsleitung

+49 (0) 681 9963 164

t.klein(at)e-netmail.com

Frankreich ist mit etwa 100 Milliarden Euro und einem Überschuss von 40 Millionen Euro nach wie vor einer der zwei wichtigsten Exportmärkte deutscher Unternehmen.

Mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU und dem Handelskonflikt mit den USA wird Frankreich seinen privilegierten Stammplatz als Top-Handelspartner deutscher Unternehmen auch künftig behalten.
Die direkte Nähe und nachhaltige Bedeutung dieses potenten Exportmarktes bietet ausgesprochen attraktive Geschäftsmöglichheiten für Exporteure und Investoren aus Deutschland.

Daher wird die Reihe der Frankreich-Webinare auch 2020 fortgesetzt. Angesprochen wird die ganze Bandbreite aller relevanten vertrieblichen und rechtlichen, sozialen und steuerliche Themen, angefangen bei

  • strategischen Entscheidung über
  • Cross Border-Direktvertrieb
  • Suche von Vertriebspartner
  • Rekrutierung und Betreuung von Vertriebsmitarbeitern bis hin zur
  • Firmengründung
  • Firmenübernahme  

Ein besonderes Augenmerk gilt dabei außerdem interkulturellen Aspekten im deutsch-französischen Kontext hinsichtlich

  • Verhandlungsführung
  • Mitarbeiterführung
  • Interkulturellem Management

 

 

              

Mit vielen Tipps und Tricks aus der Praxis räumt der Referent, Gilles Untereiner, in knapp 30 Minuten dank seiner 45 Jahre langen Erfahrung übliche französische Fallen und Hindernisse aus dem Weg und ermöglicht deutschsprachigen Unternehmen ein reibungsloses Gelingen auf dem französischen Markt.

 

 

               

 

Julien Keller, Partner bei KPMG Strasbourg, ist Mitglied der German Services Gruppe von KPMG Frankreich. Er betreut seit mehr als 18 Jahren deutsch-französische Unternehmen in grenzüberschreitenden Problemfeldern. Mit seinen Kollegen wird er Gilles Untereiner in speziellen Teilen dieser Webinare unterstützen.