Unternehmens-Suche und Verhandlung bei Unternehmenskauf im Ausland

Ihr Ziel

Eine ideale Möglichkeit, einen schnellen Markteintritt in einen fremden Terrain zu schaffen, ist die Strategie einer Unternehmensbeteiligung- und / oder eines Aufkaufs. Hierbei liegen die Vorteile klar in einem zeitnahen Markteinteilerwerb bzw. in der Verminderung des Risikos einer langfristigen Ablehnung auf dem gewünschten Zielmarkt wegen der ausländischen Herkunft Ihrer Firma. 

Unsere Lösung

  • Definition der idealen Zielgruppe sowohl vom professionellen Profil als auch von der optimalen Vertriebsstruktur
  • Ausarbeitung eines Zielgruppenportfolios unter Beachtung der definierten Kriterien
  • Ansprache einer größtmöglichen Anzahl von Interessenten, um Verhandlungsspielräume zu schaffen
  • Organisation eines strategischen Workshops, um die passende Zielgruppe zu definieren, vor dem Hintergrund des Aufbaus einer Vertriebspartnerschaft bzw. Unternehmensbeteiligung
  • Vorbereitung von Audits, z.B. Managementaudits, Verkaufspersonal,…
  • Budgetierung von technischen Audits: juristische, steuerliche, soziale, finanzielle Aspekte…

Die Übernahme eines Unternehmens auf einem Verdrängungsmarkt erlaubt die sofortige Aneignung eines bedeutenden Marktanteils und verschafft eine leistungsfähige Vertriebs- und Dienstleistungsstruktur.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie einige wichtige Punkte bedenken: 

  • Die Wettbewerbsbedingungen legen es nahe, nur solche Unternehmen in die Auswahl zu nehmen, die bereits über ein signifikantes Marktpotenzial verfügen.
  • Vertragsverhandlungen sollten nur mit Firmen geführt werden, die in Punkto Produktpalette oder Know-how eine wirkliche Ergänzung darstellen und echte Synergien garantieren. 

Suche nach Zielunternehmen

Um ideale Zielunternehmen mit optimaler Marktpositionierung und komplementärer Produktpalette zu finden, sollte man vermeiden nur mit Unternehmen, die offiziell ein Verkaufsmandat einem M&A Spezialist gegeben haben, zu verhandeln.

 

Ein Unternehmen das schon ein Verkaufsmandat abgegeben hat weist folgende
Nachteile auf:

  • Die Präsentationsmappe ist oft sehr gut vorbereitet und mögliche Probleme wurden i.d.R. vorsichtig getarnt,
  • Meistens sind nur sehr wenige Informationen verfügbar, was im Nachhinein viele Schwierigkeiten und Kosten verursachen kann,
  • Das Angebot wurde systematisch an alle möglichen Interessenten verteilt, gegebenenfalls auf internationaler Basis, was dazu führt dass es viele Anbieter gibt und dass der Preis entsprechend hoch sein wird.

Es empfiehlt sich also ein Idealprofil zu definieren und alle Unternehmen anzusprechen die diesem entsprechen, egal ob ein Verkauf angekündigt wurde oder sogar angedacht ist oder nicht.

 

Zur Identifizierung des idealen Unternehmens bieten wir eine pro aktive Suche, einen modularen Projektplan und mehrere finanzielle Varianten für unseren Einsatz. 

 Unser Mehrwert – Ihr Gewinn

  • Professionalität und analysierte Vorgehensweise für den Einsatz der Marketingaktionen 
  • Effizienz und Erfolgsgarantie basierend auf einer langjährigen Erfahrung mit zahlreichen Referenzkunden
  • Flexible Anpassung an das Budget durch die Modularität der angebotenen Leistungen

Potenzial für eine Firmenübernahme

 

Die französischen Unternehmen kannten schon immer „die Kreditklemme“ und sind ständig auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten.

 

Jedes Jahr befinden sich 40.000 Unternehmen in der Nachfolgeproblematik und 51 % dieser Unternehmen werden veräußert. 

Eine große Zahl im Vergleich zu Deutschland wo nur 21% der Firmen veräußert werden.

 

Der Verkauf der Firma ist für Franzosen viel selbstverständlicher als in Deutschland.

Tania Klein

Assistentin der Geschäftsleitung

+49 (0) 681 9963 164

t.klein(at)e-netmail.com